Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

Neuer Bahnsprecher mit viel Herzblut

Uhr

Gerhard Willmann ist neuer Bahnsprecher mit viel Herzblut: Ein „Schwätzchen“ ebnete den Weg nach Winterberg

(ske) Er versteht seinen Beruf als Berufung mit „viel Herzblut“. „Entweder ich übe meinen Beruf mit Herz und Leidenschaft aus, oder ich lasse es sein“, sagt Gerhard „Willi“ Willmann, der neue Bahnsprecher der VELTINS-EisArena in Winterberg. „Bühne und Veranstaltungen sind meine Berufung. Auf kleinen und großen Bühnen bin ich Zuhause.“ Willmann ist Redakteur bei Bayern 1 und Event-Moderator mit langjähriger Erfahrung und einer breiten Palette. Er war u. a. Sportchef bei Antenne Bayern und Kommentator bei Premiere, war Redakteur und Moderator bei Bayern 3. Seit 2004 kommentiert er die Rennen und Veranstaltungen auf der Kunsteisbahn am Königssee, in Oberhof ist er in der dritten Saison als Bahnsprecher im Einsatz.
Der 48-jährige Willmann weiß also, wovon er spricht. Er weiß auch, dass er in Winterberg „in große Fußstapfen tritt“, wie er sagt. Die hat NDR-Redakteur Rolf Rainer Gecks hinterlassen, der über 25 Jahre als Bahnsprecher bei den Weltcup-Rennen im Einsatz war. „Rolf-Rainer ist ein absoluter Fachmann, der beim Verband und auch bei den Sportlern großes Ansehen genießt. Ich trete ein schweres Erbe an.“
Königssee, Oberhof und jetzt Winterberg: Der Kontakt entstand bei der IBSF BMW Bob & Skeleton WM im Februar dieses Jahres am Königssee. Eine Winterberger Delegation war vor Ort. „Wir kamen ins Gespräch, ob es Zufall war, weiß ich nicht, auf jeden Fall haben wir ein Schwätzchen gehalten“, erzählt Willmann. „Offensichtlich hat den Vertretern der Winterberger Bahn meine Kommentierung und Moderation gefallen.“ In der Delegation war auch Stephan Pieper, seit Juli neuer Geschäftsführer der Erholungs- und Sport Winterberg GmbH, die die VELTINS-EisArena betreibt. „Die Kombination zwischen Information und Unterhaltung war richtig gut, wir waren angetan“, betont Pieper. „Nach über 25 Jahren wollen wir etwas Neues ausprobieren. Rolf Rainer Gecks hat sich große Verdienste erworben, fachlich und informativ ist er schwer zu toppen. Wir wollen aber auch im Hinblick auf die Rennrodel-WM 2019 ein neues Format versuchen.“
Ein Mix aus Information und Entertainment, so lässt sich das neue Winterberger Format umschreiben. „Ich komme sprachlich eher aus der Hüfte“, meint Willmann. „Es soll so locker wie möglich sein, aber alles auf der Basis der Information und des Wissens. Es geht nicht um das Klopfen von Sprüchen.“ Wichtig sei auch, so Willmann, dass den Sportlern der Moderationsstil gefalle: „Ich mag den Umgang mit den Sportlern, ich mag, wie sie ticken.“ Er kennt die Kufen-Sportler bestens, es herrscht ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis. Nicht von ungefähr schult er die Athletinnen und Athleten und gibt Interviewtraining.
Wenn die Sprache aufs Sauerland kommt, dann fällt ihm - natürlich - auf Anhieb „Winterberg und Sport“ ein. Er freut sich auf die neue Aufgabe im Sauerland. Die Sportler und Besucher der VELTINS-EisArena dürfen sich auf einen neuen Bahnsprecher freuen, der „viel und locker reden kann, viele Informationen verbreitet“ und der vor allem „dabei viel Spaß“ hat.
Willmann wird in diesem Jahr erstmalig bei den beiden Weltcup-Veranstaltungen im
Einsatz sein. Die Rennen des Viessmann Rennrodel-Weltcups finden am 25. und 26.
November statt. Der BMW IBSF Weltcup Bob & Skeleton wird vom 8. bis 10.
Dezember in der VELTINS-EisArena ausgetragen. Der Ticket-Vorverkauf für beide
Events hat bereits begonnen. Erstmals werden vergünstigte Wochenendtickets für 15
Euro (Viessmann Rennrodel-Weltcup) sowie 20 Euro (BMW IBSF Weltcup Bob &
Skeleton) für Erwachsene angeboten. Die Kombitickets sind nur bis zum 31. Oktober
2017 buchbar. Selbstverständlich sind auch Tageskarten bereits jetzt erhältlich. Die
Tickets können online im Ticket-Shop (https://www.eventimsports.de/ols/winterberg/)
oder unter der Hotline +49 (0) 1806-113536 erworben werden.

Bildzeile (Gerhard "Willi" Willmann bei der Vertragsunterzeichnung)

Pressekontakt

Inga Ortmann
Medienkoordinatorin
medien@veltins-eisarena.de
+49 170 3012525

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück