Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

Zuschauer können Hindernislauf erleben

500 Anmeldungen für Lake Run-Premiere in Winterberg

Eine knappe Woche noch ist es bis die Suzuki Lake Run-Serie in Winterberg am Samstag, 29. April, Premiere feiert. Der Extrem-Hindernislauf ist unter anderem Qualifikationswettbewerb für die OCR-Europameisterschaft in Frankfurt. Ab 10.30 Uhr starten die ersten Athleten auf der acht Kilometer langen Fun Run-Strecke. Ab 13 Uhr gehen dann die Aktiven über der längeren Distanzen über zwölf und 20 Kilometer ins Rennen. Start- und Zielbereich sind im Herzen des Wintersportorts im Biathlonstadion. Parkplätze stehen an den bekannten Standorten des Skikarussells am Waltenberg zur Verfügung.

Rund 500 Teilnehmer haben sich im Vorfeld für die Wood Edition der vierteiligen Suzuki Lake Run-Serie angemeldet. Am Veranstaltungstag selbst besteht noch die Möglichkeit zur Nachmeldung Zuschauer sind an allen Punkten der Strecke bei freiem Eintritt willkommen. „Spektakulär wird die Bobbahn als größte OCR-Rutsche. Insgesamt haben wir 500 m² Teichfolie dort verbaut“ sagt Steven Patzke vom Veranstalter. Die Zahl der Hindernisse variiert je nach Lauf zwischen 25 und 60 Stück. Eine weitere Herausforderung sind die Höhenmeter in den Parcours.

Für alle Teilnehmer gibt es die „Medal of Honor“, die als erstes Teilstück der Medal of Elements gilt und zu einer großen Medaille zusammengefügt werden kann, wenn neben dem Lake Run in Winterberg auch die Wettbewerbe in Bremen (11. Juni), Möhnesee (26. August) und Kalkar (19. November) absolviert werden. Die Siegerehrungen finden um 14.15 Uhr (acht Kilometer) und um 17.30 Uhr auf der Aktionsbühne statt.
 
Mit dabei auch ein ganz besonderes Hindernis. Die längste OCR-Rutsche in der VELTINS-EisArena in Winterberg.
Der Eintritt für Zuschauer ist frei.
 
Bildunterschrift:
Reifenstapel gehören zu den Klassikern bei OCR-Rennen. - Foto: Gilberg

 

Pressekontakt

Inga Ortmann
Medienkoordinatorin
medien@veltins-eisarena.de
+49 170 3012525

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück