Nach Ammoniak-Unfall in Oberhof ist Rodelbundestrainer Norbert Loch dankbar in der VELTINS-EisArena zu trainieren.

Bundestrainer Norbert Loch musste im Vorfeld des Olympiawinters viele Pläne ändern und ist froh, mit der VELTINS-EisArena einen verlässlichen Partner zu haben. – Foto: Stallmeister (Sportzentrum Winterberg) Winterberg. (pst) Es musste schnell gehen. Nachdem bei Arbeiten in der LOTTO Thüringen EISARENA Oberhof eine Ammoniakleitung angebohrt worden war, stand der Olympiakader der deutschen Rodler ohne Trainingsstätte […]

IBSF Bob & Skeleton WM 2024 in Winterberg

Winterberg. (ske) Die mit Spannung erwartete Entscheidung ist gefallen, die Freude groß: Die IBSF Bob & Skeleton WM 2024 findet in der VELTINS-EisArena in Winterberg statt. Beim digitalen Kongress des Internationalen Bob- und Skeleton-Verbandes (IBSF) bekam Winterberg am Freitag einstimmig den Zuschlag zur Ausrichtung. Kurz vor Beginn erfuhr Winterberg das Whistler am Vortrag des Kongresses […]

Gedanken bei den Hochwasseropfern

VELTINS-EisArena setzt beim Rennrodel-Weltcup am ersten Januarwochenende 2022 auf enge Zusammenarbeit mit der vom Unwetter getroffenen Bahn Königssee. Winterberg. (pst) Der EBERSPÄCHER-Rennrodel-Weltcup wird in der olympischen Saison 2021/2022 doch Station in der VELTINS-EisArena in Winterberg machen. Am 1. und 2. Januar 2022 springt der sauerländische Standort für die LOTTO Bayern Eisarena Königssee ein, die von […]

Doppelsitzer Geueke/Gamm im Interview

Nach der von Verletzungen und Schwierigkeiten geprägten letzten Saison stehen die Winterberger Rennrodel-Doppelsitzer Robin Geueke und David Gamm vor einem Neuanfang. Geueke hat seine Rückenprobleme gut im Griff, auch der Schlitten soll spätestens Anfang Oktober „fertig“ sein. „Wir wollen von Beginn an voll dabei und nicht mehr in eine so verflixte Situation wie in der […]

Gästerodeln in einer der schnellsten Bahnen der Welt

Gästerodeln

Auf der Spur von Olympiasiegern und Weltmeistern Begleitung durch erfahrene Trainer und Betreuer Winterberg. (ske) Es ist ein „Eisvergnügen“ der besonderen Art: Das Sportzentrum Winterberg (SZW) bietet in der neuen Saison wieder das beliebte Gästerodeln in der VELTINS-EisArena an. Auf der Spur von Olympiasiegern und Weltmeistern fahren die mutigen und rennbegeisterten Rodlerinnen und Rodler mit […]

Kooperation mit einem Winterberger Wahrzeichen:

Kooperation mit einem Winterberger Wahrzeichen: Sportzentrum und Oversum gehen gemeinsamen Weg Pieper: „Angebote für Zielgruppen attraktiv erweitert“ Winterberg. (ske) Es ist eine exklusive Zusammenarbeit mit einem Wahrzeichen der Stadt: Das Sportzentrum Winterberg (SZW) hat für dieses Jahr eine Kooperation mit dem Oversum vereinbart. Für das Sportzentrum ist die Kooperation ein weiterer wichtiger Marketing-Baustein. So werden für die neue Saison in der VELTINS-EisArena VIP-Karten mit Übernachtungen im Vier Sterne+-Hotel angeboten. Die Paketangebote richten sich natürlich nach der Pandemielage und werden entsprechend angepasst. „Wir freuen uns, mit dem Oversum einen gemeinsamen Weg zu gehen und dadurch die Angebote für unsere Zielgruppen attraktiv erweitern zu können“, erklärt SZW-Geschäftsführer Stephan Pieper. Ein schönes „Highlight“, das die Zusammenarbeit dokumentieren soll: Es ist geplant, im Eingangsbereich des Hotels den „legendären“ Colani-Bob auszustellen. Es ist ein besonderes Schmuckstück des 2019 verstorbenen Designers Luigi Colani. Der Bob befindet sich im Eigentum des BSC Winterberg. Für das Hotel Oversum Ski & Vital Resort spielt das Thema Sport eine große Rolle. „Daher ist die Kooperation mit der VELTINS-EisArena ein Signal an die Region, die Besucher und die Sportler. Zusammen bieten wir ein facettenreiches Angebot, welches sich an die Wünsche von Individualreisenden, Sportteams als auch Tagungs- und Incentive-Gruppen anpassen lässt“ ergänzt Hoteldirektor Jörg Heider. Die Hotelgäste haben die Möglichkeit eine internationale, hochkarätige Sportveranstaltung zu besuchen, VIP-Gast in der Veltins-EisArena Lounge zu sein und in einem Vier-Sterne-Superior-Haus zu übernachten. Das Oversum ist zudem ein gefragter Ort für Seminare, Tagungen und Feierlichkeiten. Die Tagungsräume bieten Platz für bis zu 500 Personen. Die große Stadthalle mit 600 Quadratmetern ist befahrbar, in drei Räume untergliederbar und bietet eine 120 Quadratmeter große Bühne. Hier bieten sich zukünftig Kombinationen mit den Räumlichkeiten und dem Angebot für Incentives & Events in der Veltins-EisArena an. Das im Kurpark gelegene Hotel-Ei ist bekannt für seine außergewöhnliche und futuristische Architektur und bietet seinen Gästen aus großen Fensterfronten einen beeindruckenden Blick ins Sauerland. Es umfasst 76 Zimmer und Suiten, ein Restaurant, die VELTINS Lounge sowie einen großzügigen Wellness- und Spa-Bereich mit Beauty- und Massageanwendungen, Saunen, einem Dampfbad, dem 25-Meter-Becken sowie einen Außenpool. Bildunterschrift: Jörg Heider, Hoteldirektor des Oversum, und Stephan Pieper, Geschäftsführer der SZW, freuen sich über eine Partnerschaft, die sich in vielen Bereichen ergänzt. Foto: SZW

    Sportzentrum und Oversum gehen gemeinsamen Weg Pieper: „Angebote für Zielgruppen attraktiv erweitert“ Winterberg. (ske) Es ist eine exklusive Zusammenarbeit mit einem Wahrzeichen der Stadt: Das Sportzentrum Winterberg (SZW) hat für dieses Jahr eine Kooperation mit dem Oversum vereinbart. Für das Sportzentrum ist die Kooperation ein weiterer wichtiger Marketing-Baustein. So werden für die neue […]

Bahnführungen in der VELTINS-EisArena starten wieder

Bahnführung in der VELTINS-EisArena

Für Winterberg mit Bürgercard kostenlos Winterberg. (ssc) Die Bahnführungen in der VELTINS-EisArena starten wieder am Samstag, den 05. Juni 2021. Demnach finden immer Dienstag und Samstag die Führungen an der Bobbahn statt. Tickets sind online und bei der Winterberg Touristik (WTW) buchbar. Für Inhaber der Bürgercard für Winterberg ist die Teilnahme an der Bahnführung einmalig […]

Schulung zur Website

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.